27. Juni 2014

Medienforschung (STRATEGIA DIGITAL Research)

Wir implementieren auf Ihre Bedürfnisse hin maßgeschneiderte Analysemodelle im Bereich Markt- und Medienforschung sowie Social Media Monitoring.

Im Bereich Medienforschung bieten wir Ihnen Beispielsweise das Modell Strategia Digital Research. Das ist ein bewährtes, qualitatives und quantitatives Analyseverfahren, das von verschiedenen Tools unterstützt wird. Dabei empfehlen wir grundsätzlich folgende Vorgehensweise:

Research_Strategie

Die STRATEGIA DIGITAL-Studien im Bereich Medienforschung setzen sich aus sieben frei wählbaren Analysemodule zusammen:

  1. Medienpräsenz und Benchmark
  2. Medientendenz und mediale Reputation
  3. Mediales CEO-Profil
  4. Kampagnen-Monitoring
  5. Medialer Empfehlungsmarkt
  6. Issue Monitoring und Influencer-Analyse
  7. Mediales Konjukturklima

STRATEGIA DIGITAL Research analysiert die Berichterstattung und User-Aktivität im Social Web sowie Unternehmen und Mitbewerber auf mediale Quantität und Qualität sowie auf Corporate-, Management- und Produkt-Ebene.

Modul 1: Medienpräsenz

  • Wie präsent sind Unternehmen, ihre Produkte und Manager in den Medien?
  • Wie hoch ist der Share of Voice im Mitbewerberset?
  • In welchen thematischen Zusammenhängen wird über die Unternehmen berichtet?
  • In welchen Medien (Print-, Online-Medien und Social Web) sind Unternehmen wie präsent?
  • Wie hoch ist die Medienbeachtung in verschiedenen Ländern, Regionen und Mediengattungen?

Modul 2: Medientendenz und mediale Reputation

  • Mit welcher Tendenz berichten die Medien über die Unternehmen und die Mitbewerber?

  • Welche Reputation Topics – wie beispielsweise Erfolg, Marktposition oder Innovation – der Unternehmen werden in den Medien positiv hervorgehoben, welche Aspekte werden kritisiert?
  • Welche Image-Stärken und Image-Schwächen werden den Unternehmen bzw. den Mitbewerbern zugeschrieben?
  • Wie ist das Medienimage in einzelnen Medien bzw. Mediengruppen?
  • Welches Medienimage hat die Unternehmen in einzelnen Ländern und Regionen?

Modul 2: Mediales CEO-Profil

  • Wie präsent sind CEO und das Top-Management der Unternehmen in den Medien?

  • Welche Eigenschaften des CEOs und des Top-Managements (Vorstände) werden in den Medien thematisiert? Wie und unter welchen Aspekten wird das Top-Management bewertet? Welche Imagedimensionen werden den Managern zugesprochen?
  • Wie sind Top-Manager im Vergleich zu den Mitbewerbern positioniert?
  • Zu welchen Themen nehmen die Top-Manager der betroffenen Unternehmen Stellung?

Modul 4: Kampagnen-Monitoring(Input-Output-Analyse)

  • Wie hoch ist das Steuerungspotenzial der Berichterstattung des Unternehmens?

  • Welche Effizienz haben die Kommunikationsaktivitäten des Unternehmens?
  • Welche Botschaften bzw. Positionierungsmerkmale des Unternehmens werden von den Medien aufgegriffen?
  • Welche mediale Aufmerksamkeit und Resonanz erzielen die Presseaktivitäten des Unternehmens?

eMART Digital Research | Studienverlauf

STRATEGIA DIGITAL Research | Studienverlauf

Modul 5: Medialer Empfehlungsmarkt
  • Wie stark sind die betrachteten Unternehmen auf dem “Medialen Empfehlungsmarkt” präsent?

  • Welche Aspekte des Unternehmensund ihrer Wettbewerber werden in den zitierten Analysteneinschätzungen positiv hervorgehoben, welche Aspekte werden kritisiert?
  • Welche Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen sprechen die Analysten zu den Aktien der betrachteten Unternehmen aus?

Modul 6: Issue- und Influencer-Analyse
  • Wie umfangreich wird über bestimmte Themen in den Medien berichtet? Wie entwickeln sich bestimmte Themenkarrieren?

  • Welcher Tendenz entwickelt sich in die Medien über relevante Themen (pro/contra, Schaden/Nutzen, Chance/Risiko)?
  • Welche Akteure sind in der Meinungsaustauch beteiligt? Wie positionieren sie sich?
  • Wie wird des Unternehmens im Zusammenhang mit bestimmten Themen/Issues wertend in den Medien charakterisiert?
  • Welche Kommunikationschancen und –risiken ergeben sich für die Unternehmenaus der medialen Darstellung und Popularisierung auf dem Social Web eines Themas?

Modul 7: Mediales Konjunkturklima
  • Welchen medialen Stellenwert hat die konjunkturelle Lage?
  • Wie ist die Tendenz der medialen Konjunkturdarstellung?

  • Welche Themen und Indikatoren stehen im Vordergrund? Welche Aspekte werden positiv akzentuiert, welche negativ?

  • Welche Quellen prägen die Berichterstattung? Welche Branchen und Regionen werden aufgegriffen? Mit welchem zeitlichen Bezug wird über die konjunkturelle Lage berichtet? Wie ist die Medientendenz im Bezug auf die aktuelle wirtschaftliche Situation, welche mediale Konjunkturerwartungen bestehen?

Wir führen kontinuierliche Workshops und Marktstudien im Zusammenarbeit  mit marktführenden Tool-Anbieter durch. Wir implementieren auf Ihre Bedürfnisse hin maßgeschneiderte Untersuchungsmodelle. Dabei bieten wir Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum im Bereich Markt- und Medienforschung sowie Social Media Monitoring und Medienresonanzanalysen.

Profitieren Sie von der Forschungs- und Beratungskompetenz unserer Experten.

Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne persönlich.